Verband Fenster + Fassade – VFF

Der 1963 gegründete Verband Fenster + Fassade kurz VFF ist eine vertretende Fachorganisation für Hersteller und Bauer von Fenstern, Türen und Fassaden in Deutschland. Mit knapp 400 Mitgliedern und einem Marktanteil von 60% ist der VFF ein unabhängiger Interessenvertreter von über 350 Firmen aus der Branche. Daher stellt der Verband Fenster + Fassade ein breites Netzwerk für Partnerschaften zwischen verschiedenen Organisationen und Institutionen dar.

Die Branche

Die Branche für Fenster, Fassaden und Haustüren vereint 7.200 Betriebe und beschäftigt rund 100.000 Mitarbeiter. Mit einem jährlichen Umsatz von 8.5 Milliarden Euro ist es eine mittelständisch geprägte Branche. Quelle: VFF

Hintergrund der App

Die Themen Industrie 4.0 und IoT (Internet of Things) sind bereits in vollem Gange und werden aktiv diskutiert. Klassische Prozesse und Arbeitsweisen werden in Frage gestellt und kritisch betrachtet. Mittlerweile erlebt fast jede Branche digitale Veränderungen und neuartige Entwicklungen. Nicht anders geht es der Handwerkerbranche. Unser Ziel war es primär die Arbeitsprozesse der Fensterbauer und deren Aufmaßtechniker zu digitalisieren, zu erleichtern und deren Effizienz zu steigern.

Die digitale und mobile Lösung sollte den Handwerkern, Fensterherstellern und -Bauern:

die Arbeit erleichtern

Übertragungsfehler vermeiden, welche mit Stift und Block schnell passieren können

Kosten und Arbeitsaufwand reduzieren, indem fehlerhafte Produktionen und unnötige Doppelfahrten auf Baustellen vermieden werden

Angebotserstellung vor Ort ermöglichen

Verwaltungsaufwand reduzieren

Zeit sparen durch digitale und mobile Aufmasserledigung

Die App

Die Lösung war eine mobile App für das Tablet und iPad plus zusätzlicher Web-Anwendung, welche die Mitarbeiter bei der Arbeit immer dabei haben können: die AufmassApp.

In Zusammenarbeit mit dem VFF und FeMoSo entwickelten wir eine digitale Möglichkeit zur einfachen und mobilen Fenstervermessung für Handwerker. Die für Fensterhersteller und -bauer geeignete App ermöglicht ein effizientes Ausmessen von Fenstern und Türen direkt auf der Baustelle über das Tablet und/oder iPad und das Einsehen der Daten über die dazu entwickelte Web-Anwendung. Somit können auch Mitarbeiter von anderen Standorten darauf sofort zugreifen. Im Folgenden ein paar Fakten dazu:

42 deutsche Fensterbauer-Betriebe mit über 500 Mitarbeitern, die die App bereits erfolgreich nutzen

Über 1000 Produkte von 7 Herstellern

Export der Aufmaß-Daten im PDF-/XLS-/JSON-Format

schnelle Übertragung der Daten per E-Mail, Dropbox oder dem eigenen AufmassCloud-Konto

Anbindung an SAP und ähnliche ERP, Warenwirtschaftssystem oder interne Datenbanken der Fensterbauer

Entwicklung und Herstellung

Nach unserer ausführlichen Recherche stellten wir fest, dass es auf dem Bau-, Fenster- und Türenmarkt bereits sehr viele Hersteller unterschiedlichster Produkte gibt. Zu den breit gefächerten Produktpaletten kamen noch die unterschiedlichsten regionalen Fachbegriffe dazu, die auf dem Markt verwendet werden. Um dieser Fragmentierung gerecht zu werden, musste ein System entwickelt werden, das individuell anpassbar ist und von den jeweiligen Anwendern konfiguriert werden kann. Die AufmassApp schafft somit einen zuerst dagewesenen Standard in der Branche.

Durch Fachberatungen, Besuche auf Baustellen und selbstständige Fenstervermessungen lernten wir wie Fensterbauer zu denken, um uns bestmöglich in die Nutzergruppe des Endprodukts zu versetzen.

Es gab anfänglich ein Konzept für die App, die aus einem fixen Formular bestand, welches die Fensterhersteller ausfüllen konnten. Dies wurde allerdings als große Lücke aus der technischen Perspektive gesehen.

Aufgrund der hohen Kundenanzahl und ihrer Vielseitigkeit kamen wir zu dem Entschluss, dass die Formulare individualisiert und flexibel gestaltet werden müssen. So hat ein Fensterbauer bspw. Fenster von mehreren Herstellern, sodass er mehrere unterschiedliche Produktpaletten in einer App integrieren und sie vereinen kann.

So wurde die App zur Übersicht und Strukturiertheit in Ebenen aufgebaut: eine Ebene steht für das Aufmaß an sich, eine Ebene steht speziell für die Fensterposition, welches Zeit und Effizienz sparend ist.

Zudem können die Produkte mit Artikelnummern und Preisen versehen werden, sodass Angebote schnell und unkompliziert erstellt werden. Damit kann der Handwerker dem Kunden direkt auf der Baustelle den Preis mitteilen und im besten Fall gleich einen Auftrag unterzeichnen.

Was bietet die App?

digitale Aufmaße durch individuelle Formulare

Validierung der gemessenen Werte und Daten

weniger Übertragungsfehler

schnellere Abwicklung und effizienterer Messprozess im Vergleich zur händischen Abwicklung

Export der Daten im PDF-/XLS-/JSON-Format

schnelle Übertragung der Daten per E-Mail, Dropbox, AufmassCloud-Konto

unverzügliche Verarbeitung der mobilen Daten durch Kollegen im Büro

Mauerwerkskonfigurator

Fotoaufmaß für besonders schwierige Situationen

Aufmaß mit Laser-Distanzmesser, um Maße detailliert und korrekt aufzunehmen

Schnell erweiterbar um weitere Bereiche wie Screens, Innensonnenschutz, Insektenschutz und Automatisierung

automatisierte Umsetzung der Fenster- und Rollladenmaßdaten in Grafiken

Import neuer bzw. mehrerer Produktpaletten in den internen App Store

Duplizierung der mobilen Aufmaße und Speicherung von Vorlagen für die nächsten Messungen

Tipps beim Ausfüllen der Formulare, um dem Kunden ein besseres Angebot vorzuschlagen

Herausforderungen

Fensterkonfigurator

Während der Konzeption der AufmassApp wurde schnell deutlich, dass die Menge der abzubildenden Konfigurationsmöglichkeiten von Fenstern mit unterschiedlichen Öffnungsarten, Griffen, Formen oder Größen statisch nicht in Grafiken anzeigbar ist. Dies führte zu der Entwicklung und Programmierung eines variablen Fensterkonfigurators, der anhand der eingegebenen Parameter Fenster maßstabsgetreu in der App abbildet und dem Aufmaßtechniker eine klare Skizze des Fensters bietet.

Variable Benutzeroberfläche

Während des Alpha und Beta-Tests der AufmassApp mit Fensterbauern vor Ort wurde deutlich, dass nahezu jeder Fensterbauer beim Abbilden von Aufmaßen ein anderes Vorgehensmodell verwendet. Um diese individuellen Vorgänge abzubilden, wurde ein System geschaffen, dass die komplette Benutzeroberfläche nahezu dynamisch verändern kann. Ein Kunde kann über die Web-Anwendung eigene Felder und Reihenfolgen definieren, die dann von der App übernommen werden. Ebenso lassen sich diese Formulare als öffentliche Muster abspeichern, um von anderen Kunden importiert zu werden.

Continuous Delivery

Für jeden Kunden wird eine persönlich gebrandete Version der AufmassApp erstellt. Bei mittlerweile mehr als 45 Versionen war es notwendig ein “Continuous Integration” und “Continuous Delivery”- System in das Projekt aufzunehmen. Dazu haben wir auf unserer Jenkins Build Server Instanz einen neuen Job eingerichtet. Dieser baut und automatisiert bei Änderungen selbstständig alle Versionen der App und lädt diese auf den eigenen Enterprise App Store hoch. Momentan dauert der komplette Build Vorgang etwas über zwei Stunden. Kommen weitere Kunden, können diese automatisiert in 2 Minuten hinzugefügt werden.

Whitelabel-App

Die AufmassApp ist gleichzeitig eine Whitelabel-App. Dies bedeutet, die App ist individualisierbar und kann nach Wunsch für jedes Unternehmen selbstständig gestaltet und mit eigenen Daten ausgefüllt werden. So kann bspw. das eigene Firmenlogo eingefügt werden.

Bei Erwerb einer Lizenz vom Auftraggeber FeMoSo können Fensterhersteller mit dem Mauerwerkskonfigurator alles selbst einstellen. Dazu gehören eigene Fensterformen, Farben, Maße etc., je nach Wunsch derer Zielgruppen und Kunden. Der Vorteil besteht darin, dass die Kunden folglich nur die Produkte des einen Unternehmens nutzen. Der Admin kann die Master-Vorlage digital an alle Benutzer verteilen. Die Individualisierungsmöglichkeiten gehen so weit, dass der Fensterhersteller eigene Produkte in den Auswahlfeldern oder in ganzen Unterteilungen mit Fotos zusätzlich veranschaulichen kann. Die Produkte können fremden Benutzern, wie Fachhandwerkern oder Fachhändlern als fertige Exportpakete bereitgestellt werden. Damit erhalten die Kunden bzw. Nutzer schnell einen kompletten und korrekten Produkt-Datensatz zur Nutzung und Sie können so Neukunden gewinnen. Auch können die Aufmaße für Aufträge schnell und unkompliziert per Mail von Ihren Kunden an die Verwaltung versandt werden. Zudem wird ein persönlicher Telefonsupport zur Nutzung der AufmassApp angeboten.

Distribution

Die App wird in unserem eigenen App Store zum Download angeboten. Die Nutzer (Firmen und Hersteller) können hier die App runterladen und auf ihr iPad und/oder Tablet spielen. Da jeder Kunde einen eigenen Zugang haben soll, haben wir die Whitelabel Versionen generiert. Hierzu nutzen wir Google Drive. Eine Liste von Apps, die über Google Drive generiert, anschließend automatisiert gebaut und in den App Store geladen werden.