25. November 2020

White Label Apps – Eine App, viele Gesichter

White Label Apps sind eine skalierbare Möglichkeit um individuelle Apps zu veröffentlichen. Wie diese aufgebaut sind und welche Möglichkeiten sie bieten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Julia Götz

6 Minuten zum lesen

Was ist eine White Label App?

Der Begriff White Label bezeichnet Produkte, die unter anderen Namen angeboten werden als das Herstellungsunternehmen. Aufgrund der Digitalisierung finden diese Produkte seit mehreren Jahren auch bei digitalen Lösungen Verwendung.

Bei den sogenannten White Label Apps bieten Entwickler Basis Apps an. Unternehmen verschiedener Branchen können diese kaufen oder mieten. Im Laufe der Konfiguration und des Brandings passen die Entwickler die Basis App an. Sie übernehmen die jeweiligen Anforderungen und das individuelle Design der Kunden. Die App erscheint bei Fertigstellung entweder als eigenständiger Eintrag in den Appstores oder als gesammelte Anwendung. Diese muss bei Erstnutzung konfiguriert werden. Für die Kunden ist nicht direkt ersichtlich, ob es sich um eine White Label App handelt.

Wie ist eine White Label App aufgebaut?

Die Entwicklung einer White Label App basiert auf dem Baukastenprinzip. Innerhalb der Basis App vereinen die Entwickler mehrere Bestandteile.

  • Business Logic: Rahmenbedingungen und Zweck der App
  • API Verbindung (Application Programing Interface): beschreibt die Schnittstelle, welche den Informationsaustausch zwischen zwei unabhängigen Softwarekomponenten ermöglicht. Damit lässt sich die Anwendung stetig an die veränderten Anforderungen anpassen sowie optimieren.
  • Tracking: ermöglicht die Verfolgung und Auswertung der App-Nutzung auf mobilen Endgeräten. Das Ziel ist die Analyse der Performance und Bekanntheit.
  • Datenbank: sie speichert die Informationen des jeweiligen Unternehmens und stellt auslesbare Datensätze zur Verfügung. Ein Beispiel für ein Datenbanksystem ist SQLite.
  • Bausteine: in die App integrierbare Bausteine wie e-Commerce, Rezensionen, Veranstaltungen oder Bonuskarten stehen zur Auswahl.

Nach dem Auswählen der passenden Bausteine und der Konfiguration der App, ist eine Variante der Basis-App, die Skin, fertiggestellt.

White Label App AufbauAufbau einer White Label App

Um eine gute Wartbarkeit sicherzustellen, sind personalisierte Anpassungen möglichst an einer zentralen Codestelle vorzunehmen. Um die Datensicherheit sicherzustellen, ist es bei Backend-Systemen wichtig, darauf zu achten, welcher Nutzer zu welchen Daten Zugriff hat.

Was für Möglichkeiten bieten White Label Apps?

Wenn dieselbe Funktionalität wie bei anderen Anwendungen derselben Branche gewünscht ist, lohnt es sich eine White Label Lösung in Betracht zu ziehen. Es sollten nur wenige individuelle Anpassungen notwendig sein.
Gut geeignet ist diese Applikation für folgende Beispiele:

  • TV-Formate
  • Versicherungen
  • Katalog Apps
  • Carsharing
  • Sportvereine
  • Online Kurse
  • Kochbücher
  • Bonuskarten

Die RTL II App ist beispielhaft für eine TV-Format White Label App. Diese ist nach dem modularen Baukastensystem entwickelt und umgesetzt. Diese Lösung ermöglicht dem Sender, schnell und flexibel neue TV-Formate Apps auf dem Markt zu veröffentlichen.
Beliebt und sinnvoll sind White Label Applikationen bei Sportvereinen. Um Ticketverkäufe auf digitalem Wege anzubieten, können diese von Snapticket eine Whitelabel App beziehen.
Mithilfe von kicker können Fußballvereine eine App für ihren Klub aufbauen. Zur Wahl stehen Features wie Social-Media-News, Spielpläne, Tabellen und Ergebnisse.
Die White Label Fitness-App YAS für Versicherte zeigt, wie Krankenkassen diese Anwendungen einsetzen können. Die Gesundheits-App soll mithilfe eines Belohnungs- und Bonusprogramms für mehr Bewegung bei den Versicherten sorgen.

Wir als Bitfactory entwickelten eine Whitelabel App für Viacom. Viacom International Media Networks GSA, mit Sitz in Berlin, ist einer der größten Produzenten von Filmen sowie TV-Shows weltweit. Das Unternehmen bündelt Marken wie Comedy Central, Nickelodeon und MTV unter einem Dach. Unsere App bietet Nutzern eine Plattform, auf der sie unterwegs die neuesten Inhalte der TV-Sendungen von VIVA und South Park streamen können. Die Top-Viva-Charts sowie die neuen Folgen der Serie South Park sind direkt nach der TV-Ausstrahlung in der App verfügbar.

White Label App ViacomWhite Label App für Viacom

Vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen lohnt sich eine White Label Anwendung, da sie auf das große Angebot an cloudbasierten Softwarelösungen zugreifen können. Sie helfen das Portfolio zu erweitern, Prozesse effektiver sowie effizienter zu gestalten und die User Experience zu verbessern. Nach den Wünschen und Anforderungen des Unternehmens findet ein Branding sowie Personalisierung der App statt.
Das Unternehmen kann sich das Wissen des Dienstleisters zu Nutze machen, welcher sich um den hoch integrativen Aufbau des Systems kümmert. Da die Entwicklung einer komplett neuen App wegfällt, ist diese Applikation deutlich kosten- sowie zeitsparender. Vor allem die Zeitersparnis ist mit Blick auf die kurze Time-to-Market-Phase ein wichtiger Faktor. Aktualisierungen und Anpassungen sind schnell vornehmbar. Entwickler können somit zeitnah auf den sich verändernden Markt reagieren. Der Endnutzer profitiert von dem neuen Angebot im Portfolio des Unternehmens.

Was gilt es zu beachten?

Wenn der Kunde ähnliche Designs bei Apps anderer Unternehmen wahrnimmt, hinterlässt das den Eindruck fehlender Innovationskraft. Es fehlt der Mehrwert durch eine eigene App. Auch die Personalisierung kann problematisch werden. Das White Label Produkt ist nicht zu 100 Prozent auf die jeweiligen Wünsche anpassbar. Dafür müsste das Unternehmen auf die Entwicklung einer neuen App zurückgreifen, was deutlich teurer wäre. Je umfangreicher die App konfiguriert wird, umso komplexer werden auch Updates und Fehlerbehebungen.

Ein erfolgreiches Gegenbeispiel für White Label Apps ist Lieferando. Statt eigener White Label Apps für jedes Restaurant sind alle in einer App aufgelistet. Hier funktioniert dieses Modell weitaus besser, als es eine White Label Lösung würde. Schlussendlich muss jedes Unternehmen abwägen, welcher Service für die eigenen Produkte oder Dienstleistungen am besten funktioniert und am erfolgversprechendsten ist.

Aufbau der App LieferandoDie Lieferando App als Gegenbeispiel zu White Label Apps

Sie haben Fragen zu dem Vorgehen bei der White Label App Entwicklung oder möchten Ihre eigene White Label App entwickeln lassen? Unser Expertenteam steht Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns telefonisch +49 711 21723730 oder per Mail hello@bitfactory.io.

Neuste Artikel

Zum Blog