Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht

Aleksandra Zlotnyk - 20. February 2017 - 3 Minuten fürs Lesen


Machen Sie sich bei der ersten Agenturpräsentation bewusst, wie diese aufgebaut ist: Beginnt sie mit einer kurzen Eigenvorstellung und endet mit einem konkreten Ergebnis? Gibt es eine klare und verständliche Struktur und Gliederung? Ist sichtbar, dass Ihr Briefing und dessen Inhalte bearbeitet wurden und aufgegriffen werden (wurde bei der Ergebnisvorstellung das vorgegebene Budget und der Zeitplan beachtet?). Stimmt die Sprache, die Vorstellungen der Agentur, die Tonalität mit Ihrer überein? Erhalten Sie am Ende ein übersichtliches Konzeptpapier überreicht?

Diese Fragen helfen dabei, die Präsentation etwas zu interpretieren und zu analysieren, um somit die Arbeitsweise der Agentur und Herangehensweise an Projekte zu erahnen.

Wichtig ist, dass die Agentur vom ersten Gespräch an regelmäßig Interesse an Ihrem Unternehmen zeigt, denn so erkennt man die Ernsthaftigkeit des Auftragnehmers.
Eine “gute” Agentur hat nicht nur eigenen Profit im Sinn, sondern will dem Unternehmen ein bestmögliches Ergebnis liefern. Wichtig ist, dass die Agenturmitarbeiter Leidenschaft für Ihre Arbeit zeigen (technische Skills und rein fachliches Wissen reichen oftmals nicht aus für ein gutes Endprodukt, in dem Fall eine App).

Somit können weitere Auswahlkriterien folgende sein:

  1. Interessiert sich die Agentur für das Unternehmen?
  2. Bringt die Agentur neue überraschende Ideen mit, die zum Kerngeschäft passen? (Dann hat die Agentur Ihr Unternehmensziel verstanden und will einen möglichst hohen Unternehmensbeitrag leisten)

Was die Kreativität und Gestaltung angeht, so wählen viele Unternehmen diejenige Agentur nach der Präsentation aus, die das größte Ideenspektrum vorstellt. Doch hier muss wieder beachtet werden, dass nicht nur das Kreative, sondern vor allem die Umsetzungsqualität der Idee und der Weg dorthin entscheidend sind, denn eine App besteht aus grob 25% Konzept, 20% Design und 55% Entwicklung. Auch die Frage, ob die Agentur sich an die Google/Apple Design Guidelines hält kann von Interesse sein.
Für eine intensivere Bewertung der Agentur muss hierfür ihre Organisationsstruktur betrachtet werden.

diagramm



Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht